So wie Tattoos einen Menschen verändern - verschönern, trösten, bestärken oder an etwas erinnern - so hat das Tätowieren auch mich verändert.

Denn wie andere, habe auch ich erstmal etwas ganz anderes gelernt. Einen elektrotechnischen Beruf, obwohl ich schon als Kind großes Interesse am Malen und künstlerisch tätig sein hatte. Was mich auch dazu bestärkte, im Anschluss daran etwas in der Richtung zu machen. Und so studierte ich Modedesign, was meiner Kreativität viele Möglichkeiten bot. Auch mein Berufsleben danach, im Kostümbereich für Film und Fernsehen erfüllte mich. Nur fürs Zeichnen war kaum noch Zeit und das viele Unterwegs sein war auch nicht immer einfach.

Da ich mich schon lange auch fürs Tätowieren interessierte, beschäftigte ich mich zunehmend mit diesem Thema, was zu Hause, nach Feierabend und an den Wochenenden - neben meinem Job irgendwann ziemlich anstrengend wurde. Als ich Alex und Sven kennenlernte und sich die Möglichkeit ergab bei ihnen einzusteigen, hieß es schließlich: Raus aus der Filmbranche und rein ins My Own Team.

Das Tätowieren ist für mich die perfekte Mischung aus handwerklicher und künstlerischer Arbeit. Es macht mir viel Spaß Eure Ideen anzuhören, diese umzusetzen und am Ende glückliche Kunden den Laden verlassen und wieder kommen zu sehen. Ich freue mich auf Euch! .